Informationen zur Projektmanagement-Zertifizierung nach IPMA® Level D

Alle Informationen auf einen Blick

Im Online-Selbststudium zum IPMA® Level D

Zeitlich flexible Weiterbildung, die zu Ihrem Alltag passt | Bewährtes Micro-Learning-Konzept | Prüfungstraining inklusive | Garantiert konform zum ICB 4.0-Standard
Beliebt

Möchten Sie auch zu über 50.000 Menschen gehören, die ein Zertifikat nach IPMA® Level D ihr Eigen nennen können? Dann sind Sie hier richtig: Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Informationen zur Prüfungsvorbereitung und der offiziellen Zertifizierung.

Inhalt

Hinweis

Alle Angaben beziehen sich auf die Zertifizierung nach IPMA® Level D in Deutschland. Für die Rezertifizierung in Österreich und der Schweiz können andere Regeln gelten.

Vorteile einer Zertifizierung nach IPMA® Level D

In Zeiten steigender Globalisierung und Digitalisierung werden Querschnittskompetenzen wie Projektmanagement immer wichtiger. Nicht nur in Deutschland steigt die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern. Die Zertifizierungen nach IPMA® sind nicht ohne Grund so beliebt: Das offiziell anerkannte Zertifikat ist auf dem Arbeitsmarkt als Qualifikation gefragt und wird immer häufiger zur Einstiegsvoraussetzung. Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber profitieren:

  • Unternehmen profitieren von standardisiertem Wissen und hoch ausgebildeten Fachkräften
  • Arbeitnehmer steigern ihren Marktwert und haben die optimale Voraussetzung für eine spätere Höherqualifizierung.

Keine Frage: Eine Zertifizierung allein führt nicht zwingend zu erheblichen Gehaltssteigerungen, stattdessen spielt die Erfahrung im Leiten von Projekten eine große Rolle. Untersuchungen zeigen jedoch, dass mit steigender Berufserfahrung zertifizierte Projektmanager deutliche Gehaltsvorteile haben – womöglich auch, weil sie durch die hochwertige Ausbildung mit den richtigen Rüstzeug ausgestattet sind.

Zielgruppe: Für wen ist der IPMA® Level D die richtige Zertifizierung?

Haben Sie sich einmal für die Zertifizierungen nach IPMA® entschieden, stellt sich sofort die nächste Frage: Level D – oder doch gleich ein höheres Level? Haben Sie noch keine Berufserfahrung im Projektmanagement, fällt die Antwort leicht: Der Level D ist optimal für Sie geeignet.

Ist der Level D wirklich nur eine Einstiegszertifizierung für Studenten, Auszubildende oder Projektmitarbeiter? Unserer Erfahrung nach nicht: Viele unserer Teilnehmer sind Projektmanager oder Teilprojektleiter komplexer Großprojekte, die noch keine drei Jahre Berufserfahrung für ein höheres Zertifizierungslevel nachweisen können. Auch für diese Teilnehmer ist der Level D gut geeignet, wenn sie bereits früh ihre Kompetenz mit einem offiziellen Zertifikat nachweisen möchten.

Für wen ist der IPMA® Level D also geeignet? 

Wie verläuft die Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung?

Präsenztraining vor Ort, Online-Live-Training, Blended Learning oder reines Selbststudium: Sie können sich nach Ihren Vorlieben auf die Zertifizierungsprüfung vorbereiten. Folgende Optionen stehen Ihnen zur Verfügung:

Über den Arbeitgeber

Falls Ihr Arbeitgeber Ihre Weiterbildung organisiert, wird Ihnen die Wahl der Ausbildungsform üblicherweise abgenommen. Alle nachfolgenden Trainingsvarianten sind weit verbreitet.

Trainingsanbieter vor Ort

Das klassische Präsenztraining – direkt beim Arbeitgeber oder vor Ort bei einem Schulungsunternehmen. Optimal für alle, die Interaktion in der Gruppe suchen, mehrere Tage vom Beruf freigestellt werden können und die höheren Kosten im Vergleich zu anderen Trainingsformen verschmerzen können. Rechnen Sie mit etwa 6-8 vollen Seminartagen.

Online- oder Blended Learning

Live-Online-Lernen oder eine Mischung aus Vor-Ort-Trainings und Selbststudium: Auf dem Markt werden unterschiedlichste Mischformen angeboten. Optimal für alle, die nicht immer vor Ort lernen wollen, aber nicht auf die Live-Komponente verzichten wollen. Häufig liegt diese Variante preislich unter dem reinen Präsenztraining.

Online im Selbststudium

Lernen, wann und wo Sie wollen: Im Selbststudium geben Sie den Takt vor. Optimal für alle, die ihr Lerntempo selbst bestimmen möchten, die auf den Austausch in der Gruppe verzichten können und eine flexible und preisgünstige Variante suchen.

Wie läuft die Zertifizierung ab?

Die eigentliche Zertifizierung nach IPMA® Level D findet unabhängig von der Vorbereitung statt und wird von der Zertifizierungsstelle PM-ZERT abgenommen. Haben Sie ein Präsenzseminar gebucht, treffen Sie einen Assessor der Zertifizierungsstelle meist direkt vor Ort. Bereiten Sie sich eigenständig vor, können Sie zu festen Terminen die Prüfung in Nürnberg und Hannover oder online ablegen.

Sie können zwischen zwei Zertifizierungsvarianten wählen:

Zertifizierungspfade IPMA® Level D
Empfehlung

Wir empfehlen allen unseren Teilnehmern den Zertifizierungspfad 1 (mit Report). Warum? Weil sie bereits während der Ausbildung alle Projektmanagement-Methoden praktisch an ihrem Beispielprojekt anwenden können. Das festigt nicht nur das Wissen, sondern senkt auch den Druck: Der Report kann in Ruhe vorab erstellt und überarbeitet werden. 
 Wir erhalten regelmäßig Feedback, dass die statt des Reports zu absolvierende Prüfung in Pfad 2 zeitlich herausfordernd ist und einige praktische Aufgabenstellungen beinhaltet. Wer jedoch die den zusätzlichen Arbeitsaufwand für die Erstellung des Reports scheut und sich intensiv auf die Prüfung vorbereitet, kann selbstverständlich auch mit Pfad 2 gut fahren.

Sie möchten wissen, was Sie in der Prüfung erwartet? Hier können Sie kostenlose Level D-Beispiel-Prüfungsfragen ausprobieren.

IPMA® Level D: Wie viel Zeit sollte ich einplanen?

Wie lange benötigen Sie zur Zertifizierung nach IPMA® Level D? Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten, hängt die Antwort doch von der Wahl der Trainingsform und der Zeit ab, die ein Teilnehmer investieren kann und möchte.

Folgende drei Szenarien sind typisch:

Welcher Weg passt am besten zu Ihnen? Probieren Sie unseren einfachen Test aus:
Selbsttest: Wie lange dauert die Zertifizierung nach IPMA® Level D?

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Keine Frage: Beim IPMA® Level D handelt es sich um eine aufwändige Zertifizierung, nicht „im Vorbeigehen“ absolviert wird. Dies zeigt sich auch in den Kosten, die sich aus den Kosten für die Vorbereitung und der Zertifizierungsgebühr zusammensetzen. Eine Aufstellung über mögliche Kosten haben wir hier zusammengestellt.

 

Welche Themenschwerpunkte werden behandelt?

Für die Level D-Zertifizierung sind Kenntnisse in 28 Kompetenzelementen nachzuweisen: Neben typischen Projektmanagement-Themen wie Stakeholder- oder Risikomanagement spielen auch Softskills wie Kommunikation und Motivation bis hin zu Kontextthemen wie Vertragsrecht und Beschaffung eine wichtige Rolle.

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über die prüfungsrelevanten Kompetenzelemente:

Practice

Technische Kompetenzen

People

Persönliche und soziale Kompetenzen

Perspective

Kontext-Kompetenzen

Kompetenzelemente:

  • Projektdesign
  • Anforderungen und Ziele
  • Leistungsumfang und Lieferobjekte
  • Ablauf und Termine
  • Organisation, Information und Dokumentation
  • Qualität
  • Kosten und Finanzierung
  • Ressourcen
  • Beschaffung
  • Planung und Steuerung
  • Chancen und Risiken
  • Stakeholder
  • Change und Transformation

Kompetenzelemente:

  • Selbstreflexion und Selbstmanagement
  • Persönliche Integrität und Verlässlichkeit
  • Persönliche Kommunikation
  • Beziehungen und Engagement
  • Führung
  • Teamarbeit
  • Konflikte und Krisen
  • Vielseitigkeit
  • Verhandlungen

Kompetenzelemente:

  • Strategie
  • Governance, Strukturen und Prozesse
  • Compliance, Standards und Regularien
  • Macht und Interessen
  • Kultur und Werte

Welches Kompetenzelement in welcher Tiefe relevant für den Level D ist, erfahren Sie in unserem kostenlosen Praxisguide.

 

Rezertifizierung

Das Level D-Zertifikat ist 5 Jahre gültig und muss anschließend alle 5 Jahre erneuert werden. Hierfür müssen Sie einen erneuten Antrag stellen und einen Nachweis über Weiterbildungen erbringen. Alle Informationen zur IPMA® Level D-Rezertifizierungen finden Sie hier.

Im Online-Selbststudium zum IPMA® Level D

Zeitlich flexible Weiterbildung, die zu Ihrem Alltag passt | Bewährtes Micro-Learning-Konzept | Prüfungstraining inklusive | Garantiert konform zum ICB 4.0-Standard
Beliebt

Der umfangreiche Praxis-Guide

Sie haben weitere Fragen zur Zertifizierung nach IPMA® Level D? Melden Sie sich gern bei uns oder schauen Sie unser kostenfreies Webinar an!