IPMA®-Zertifizierung im Projektmanagement

Alle Informationen im Überblick

Im Online-Selbststudium zum IPMA® Level D

Zeitlich flexible Weiterbildung, die zu Ihrem Alltag passt | Bewährtes Micro-Learning-Konzept | Prüfungstraining inklusive | Garantiert konform zum ICB 4.0-Standard
Beliebt
Sie interessieren sich für eine Projektmanagement-Zertifizierung nach dem Standard der IPMA®? Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen im Überblick.
Hinweis

Alle Angaben beziehen sich auf die Zertifizierung nach IPMA® in Deutschland. Für die Zertifizierung in Österreich ist "Projekt Management Austria" (PMA) zuständig und für die Schweiz der "Verein zur Zertifizierung von Personen im Management"(VZPM).

Inhalt

Über die IPMA® und die ICB 4.0®

Die International Project Management Association (IPMA®) ist ein global agierender Projektmanagementverband, der als Dachverband für etwa 70 unabhängige Länderverbände fungiert. Die IPMA® ist einer der größten Projektmanagementverbände weltweit und besonders stark in Europa vertreten.

Die Individual Competence Baseline (ICB) in der Version 4.0 bildet das Rahmenwerk und den Standard für die Zertifizierungen. Der Standard arbeitet kompetenzbasiert: Teilnehmer weisen mit Ihrer Zertifizierung nach, dass Sie über wichtige Projektmanagement-Kompetenzen verfügen. Die ICB 4.0® unterscheidet drei Kompetenzbereiche:

Practice

Technische Kompetenzen

People

Persönliche und soziale Kompetenzen

Perspective

Kontext-Kompetenzen
Welche Methoden, Werkzeuge und Techniken sollte ein Projektmanager verinnerlicht haben, um erfolgreich Projekte zu leiten und abzuschließen?
Welche sozialen Kompetenzen benötigt ein Projektleiter, um mit Beteiligten erfolgreich interagieren zu können?
In welchen angrenzenden Themen sollte ein Projektleiter Wissen und Fähigkeiten haben?

Kompetenzelemente:

  • Projektdesign
  • Anforderungen und Ziele
  • Leistungsumfang und Lieferobjekte
  • Ablauf und Termine
  • Organisation, Information und Dokumentation
  • Qualität
  • Kosten und Finanzierung
  • Ressourcen
  • Beschaffung
  • Planung und Steuerung
  • Chancen und Risiken
  • Stakeholder
  • Change und Transformation

Kompetenzelemente:

  • Selbstreflexion und Selbstmanagement
  • Persönliche Integrität und Verlässlichkeit
  • Persönliche Kommunikation
  • Beziehungen und Engagement
  • Führung
  • Teamarbeit
  • Konflikte und Krisen
  • Vielseitigkeit
  • Verhandlungen

Kompetenzelemente:

  • Strategie
  • Governance, Strukturen und Prozesse
  • Compliance, Standards und Regularien
  • Macht und Interessen
  • Kultur und Werte

Die GPM und die PM-ZERT

Die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) ist der deutsche Landesverband der IPMA®.
Alle Zertifizierungen werden über die separate Zertifizierungsstelle PM-ZERT abgewickelt, bei der unabhängige Assessoren Prüfungen abnehmen.

Zertifizierungen im Überblick

Die IPMA®-Zertifizierungen sind in 4 Level aufgebaut: Vom Einstiegslevel D bis hin zum Level A für die Leiter hochkomplexer und strategisch relevanter Projekte. Zusätzlich existiert für Einsteiger das Basiszertifikat.

Einen knappen Überblick über Zielgruppen, nötige Berufserfahrung und die Anzahl der zertifizierten Personen in Deutschland zeigt die folgende Tabelle: 

Projektmanagement-Zertifizierungen der IPMA®

IPMA® Level D

IPMA® Level C

IPMA® Level B

IPMA® Level A

Abschluss

IPMA® Level D – Certified Project Management Associate

IPMA® Level C – Certified Project Manager

IPMA® Level B – Certified Senior Project Manager

IPMA® Level A – Certified Project Director

Zielgruppe

Einsteiger im PM
Projektmitarbeiter
Studenten
Auszubildende
Erfahrene Projektleiter ohne formelle Ausbildung

Projektleiter
Teilprojektleiter von komplexen Projekten
Leiter PMO

Projektleiter komplexer Projekte

Projektleiter strategischer Großprojekte

Nötige Berufserfahrung

Keine

3 Jahre

5 Jahre, davon mind. 3 Jahre in komplexen Projekten

5 Jahre in der Leitung hochkomplexer Projekte, davon mind. 3 auf strategischer Ebene

Anzahl Zertifizierte*

50.500

8.300

2.790

138

* Stand: Januar 2021. Quelle: https://www.gpm-ipma.de/

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Ich habe bereits Berufserfahrung. Sollte ich direkt ein höheres Level anstreben?

Hierfür gibt es keine klare Antwort. Erfahrene Projektleiter stehen oft vor folgender Situation:

  • Sie besitzen umfangreiche Praxiserfahrung und können die Einstiegsvoraussetzungen für Level C oder sogar B erfüllen.
  • Zugleich fehlt es ihnen an einer formellen Grundlagenausbildung, da sie Projektmanagement direkt in der Praxis gelernt haben.

Unsere Erfahrung: Selbst erfahrene Projektmanager unserer Zertifizierungsvorbereitung im Selbststudium melden uns häufig zurück, dass die Zertifizierung nach IPMA® Level D anspruchsvoller ist als vermutet – auch im Vergleich zu anderen Zertifizierungen. Häufig empfiehlt sich aus diesem Grund ein schrittweises Vorgehen: Legen Sie die solide Basis mit dem Level D und streben Sie später eine Höherzertifizierung an. Als Alternative bieten einige Trainingsanbieter Kombi-Lehrgänge an.

Ich bin unsicher, ob die Zertifizierung nach IPMA® etwas für mich ist, oder ob ich mich besser nach PMI® oder PRINCE2® zertifizieren lassen sollte.

Auch hier gibt es keine klare Antwort, da sich diese nach den individuellen Anforderungen, der geografischen Ausrichtung usw. richtet. Als Hilfsmittel können Sie unseren Selbsttest durchführen: Selbsttest: Welche Projektmanagement-Zertifizierung ist die richtige für mich?

Wie genau läuft die Zertifizierung ab?

Je nach Level besteht der Zertifizierungsprozess aus unterschiedlichen Schritten, z. B. schriftlichen Prüfungen, Einreichung von Projektarbeiten, Interviews und Workshops. Genauere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der GPM. Für den Level D finden Sie alle wichtigen Informationen unter diesem Link.

Gelten die Informationen auch für Österreich und die Schweiz?

Auch die Verbände in Österreich (PMA) und der Schweiz (VZPM) bieten die 4-Level-Zertifizierung an. Die einzelnen Schritte zur Zertifizierung weichen jedoch von denen in Deutschland ab. Informieren Sie sich auf den jeweiligen Webseiten näher.

Im Online-Selbststudium zum IPMA® Level D

Zeitlich flexible Weiterbildung, die zu Ihrem Alltag passt | Bewährtes Micro-Learning-Konzept | Prüfungstraining inklusive | Garantiert konform zum ICB 4.0-Standard
Beliebt

Der umfangreiche Praxis-Guide